Scout Schulranzen

Aktiv werden 4 THE REEFS - Mit diesen Tipps kannst du die Meere schützen

Die Meere sind die größten Lebensräume unseres Planeten. Ihre beeindruckende Form- und Artenvielfalt ist jedoch in Gefahr. Der Klimawandel und Einflüsse wie Müll, Lärm und die Fischerei haben immer größere Auswirkungen auf die wunderschöne Unterwasserwelt, die wir so lieben. Die gute Nachricht: Auch wenn du nicht direkt am Meer lebst, gibt es jede Menge Möglichkeiten, sich für den Schutz der Ozeane einzusetzen. Hier findest du die besten Tipps und DIYs.

  • 1 /
Scout Schulranzen

Informiere dich über unsere Ozeane

Was wir kennen und lieben, das schützen wir – ganz automatisch. Deshalb ist es ein guter Anfang, dich über die Meere und ihre Bewohner zu informieren. Bücher, Dokumentationen oder Besuche von Schutzstationen helfen dir dabei, tief in dieses spannende Ökosystem einzutauchen und zu lernen, wie du es schützen kannst. Wenn du erst einmal deine Liebe zur Unterwasserwelt entdeckt hast, fällt es dir auch gar nicht mehr schwer, Rücksicht zu nehmen und selbst aktiv zu werden. 

Scout Schulranzen

Werde Meerespate 

Egal, ob du dich für eine besondere Tierart oder gleich das ganze Meer stark machen möchtest: Viele Naturschutzorganisationen bieten Patenschaften an, mit denen du das schützen kannst, was dir am Herzen liegt. Mit einer Spende unterstützt du die jeweilige Organisation und erhältst zusätzlich interessante Einblicke in die Arbeit vor Ort. Mit regelmäßigen Videos oder Newslettern kannst du so miterleben, was deine Spende für die Ozeane alles bewirkt. So eine Patenschaft ist übrigens auch ein tolles Geschenk für andere Meeres-Fans!

Scout Schulranzen

Hilf mit, die Strände zu säubern

Freiwillige Helfer auf der ganzen Welt organisieren regelmäßig große Aufräum-Aktionen, um die Strände von Müll zu befreien. Auch wenn du die Küste nicht direkt vor der Haustür hast, kannst du natürlich dabei helfen. Beteilige dich zum Beispiel in deinen nächsten Ferien am Meer an einer dieser Müllsammelaktionen. So verbringst du nicht nur einen sonnigen Strandtag, sondern wirst gleichzeitig zum tatkräftigen Unterstützer für unsere Ozeane. 

  • 1 /

DIY-Flüssigseife: Kein Verpackungsmüll, kein Mikroplastik!

Du brauchst

100 gr Bio-Seifenflocken, 500 ml Wasser, 1 TL Olivenöl, Duftöl nach Wunsch.

Seife herstellen

Aufgekochtes Wasser langsam unter die Seifenflocken rühren. Unter Rühren abkühlen lassen.

Pflegezutaten hinzufügen

Flüssigseife mit Olivenöl und ätherischen Ölen für den Duft mischen.

Abfüllen

Mit einem Trichter in einen Seifenspender aus Glas füllen. Fertig!

Unsere Rucksackhelden